Artikel » Autorenecke » Die Heilige Schrift - Die 2 Bäume (1.Mose 2) Artikel-Infos
   

Autorenecke   Die Heilige Schrift - Die 2 Bäume (1.Mose 2)
18.05.2006 von Joachim190550

Was uns in der Bibel über den Garten Eden mitgeteilt wird, ist eine Tatsache. Zu beachten ist, daß der "Baum des Lebens" in der Mitte des Gartens zu jenem "Baum der Erkentnis des Guten und Bösen" verschieden ist.

Von dem Baum der Erkenntnis zu essen, war unausweichlich mit der Todesstrafe (Erkenntnis um den Tod) verbunden (1 Mose 2,17)

Der erste Baum macht klar, daß dem Menschen der Weg zum Leben offen stand. Gott hatte das Paradies für die Menschen vorgesehen, und zwar aus freiem Herzen, völlig unabhängig des zweiten Baumes.

Deshalb verlor der Mensch sein Anrecht auf den ersten Baum, als er von dem zweiten aß.

Die Menschen sind durch den Sündenfall so von Gott getrennt und in ihren Herzen und Verstand verfinstert worden (Rö.1,18-32; Eph.4,17f.) Der Mensch ist auf Gott angewiesen, daß Gott ihm selbst seinen Willen, seine Gedanken offenbart.

Zugleich ist Gott in seiner Person der Schlüssel zum Verständnis der Heilligen Schrift.


Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
1 Kommentar(e)   kommentieren
Seitenanfang nach oben