Im Dienste Gottes - Eine Offenbarung

7 Visionen, mir von Gott gegeben, Euch zu sagen !

Logo Im Dienste Gottes - Eine Offenbarung
  • Login

Sonntag, 25. August 2019
  • Status

  • Besucher
    Heute:
    376
    Gestern:
    477
    Gesamt:
    460.812
  • Benutzer & Gäste
    401 Benutzer registriert, davon online: 131 Gäste
  • Kalender

  • M D M D F S S
      1 2 3 4
    5 6 7 8 9 10 11
    12 13 14 15 16 17 18
    19 20 21 22 23 24 25
    26 27 28 29 30 31  
     
 
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
6030 Beiträge & 5692 Themen in 44 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 25.08.2019 - 15:33.
  Login speichern
Forenübersicht » Aktuelles » 40 Tage / 40 Gebete

vorheriges Thema   nächstes Thema  
6 Beiträge in diesem Thema (offen) Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
Gast Patricia  
40 Tage / 40 Gebete
Gast
Hallo alle hier im Forum,

ich benötige 40 kleine Gebete die ich auf meinem Weg nach Santiago de Copostela sprechen kann, also jeden Tag ein kleines Gebet.

So seit IHR alle bei mir, und ich kann jeden Tag ein Gebet sprechen sodass ich dort nach 40 Tagen, so Gott will, ankomme um in die Kathedarale zu gehen und zu beten.

Ich danke allen die mich bei diesem Unternehmen, 780 km zu laufen unterstützen.
Pat




Beitrag vom 22.10.2006 - 13:13
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Gast Gast  
Gebete
Gast
Lieber Pat ,

für deinen Pilgerweg wünsche ich dir den Segen Jesu .

Doch unseren liebevollsten , himmlischen Vater jeden
Tag anzusprechen , zu beten , brauchen wir keine
vorformulierten Texte , sondern Jesus freut sich am
meisten darüber , wenn wir Ihn ganz natürlich
ansprechen , so wie ein Kind einen lieben Vater anspricht , um ihm seine Sorgen und Nöte , aber auch seine Freude mitteilt .

Wahres Beten sollte ein individueller , geistiger Austausch der Gedanken zwischen Kind und Vater
ein .
Es gibt doch so viel im Leben eines Menschen , in seinem Befinden , in seiner Umwelt , und so haben wir doch jeden Tag genug , was wir mit unserem liebevollsten Vater besprechen können , was wir Ihm vortragen können .
Die größte Freude für Jesu ist , wenn wir Ihm vermittel durch Wort und Tat , dass wir Ihn lieben .

Jesus sei mit dir und mit allen Menschen , die eines
guten Willens sind .

Liebe Grüße sendet - werner
Beitrag vom 22.10.2006 - 17:03
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
werner ist offline werner  
Gebete
29 Beiträge - Grünschnabel
Liebe Patricia ,

entschuldige bitte , dass ich dich in meiner ersten
Antwort aus Versehen mit Pat angesprochen habe .
Es ist mir erst später aufgefallen , dass du Patricia heist .

Ich wünsche dir alles Gute und vor allem den reichen
Segen unseres liebevollsten Jesus !

Liebe Grüße sendtet - werner
Beitrag vom 22.10.2006 - 17:08
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von werner suchen werner`s Profil ansehen werner eine E-Mail senden werner eine private Nachricht senden werner zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Gast Patricia  
Danke
Gast
Lieber Werner,

danke für den lieben Beitrag und das Du mich auf dem Jakobsweg begleitest.

Musst dich doch nicht entschuldigen, ist doch Paatricia und Pat die gleiche Person.

Manchmal nehme ich die Abkürzung ( hahaha).

Einen gesegneten Tag,
wünsche ich.

Pat
Beitrag vom 23.10.2006 - 08:34
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Gast Sonnenlicht  
Gast
01. Gebet:
========

Unser Vater im Himmel.
Geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe, wie im Himmel,
So auf Erden.

Unser tägliches Brot gib uns Heute.
Und vergib uns unsere Schuld.
Wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung.

Sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich.
Und die Kraft - und die Herrlichkeit.
In Ewigkeit - Amen.

(Von Jesus Christus)

02. Gebet:
========
"Ein Psalm Davids." Der HERR ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. Er weidet mich auf einer grünen Aue und führet mich zum frischen Wasser. Er erquicket meine Seele. Er führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen. Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück; denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich. Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde. Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein. Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im Hause des HERRN immerdar.
((Psalm 23))

03. Gebet:
========

"Ein Psalmlied, vorzusingen." Jauchzet Gott, alle Lande! Lobsinget zur Ehre seines Namens; rühmet ihn herrlich! Sprecht zu Gott: Wie wunderbar sind deine Werke! Deine Feinde müssen sich beugen vor deiner großen Macht. Alles Land bete dich an und lobsinge dir, lobsinge deinem Namen. "SELA". Kommt her und sehet an die Werke Gottes, der so wunderbar ist in seinem Tun an den Menschenkindern. Er verwandelte das Meer in trockenes Land, / sie konnten zu Fuß durch den Strom gehen. Darum freuen wir uns seiner. Er herrscht mit seiner Gewalt ewiglich, / seine Augen schauen auf die Völker. Die Abtrünnigen können sich nicht erheben.
((Psalm 66, 1 - 7))

04. Gebet:
========

1 "Ein Psalm Asafs, vorzusingen, für Jedutun." 2 Ich rufe zu Gott und schreie um Hilfe, zu Gott rufe ich und er erhört mich. 3 In der Zeit meiner Not suche ich den Herrn; / meine Hand ist des Nachts ausgereckt und lässt nicht ab; denn meine Seele will sich nicht trösten lassen. 4 Ich denke an Gott - und bin betrübt; ich sinne nach - und mein Herz ist in Ängsten. "SELA". 5 Meine Augen hältst du, dass sie wachen müssen; ich bin so voll Unruhe, dass ich nicht reden kann. 6 Ich gedenke der alten Zeit, der vergangenen Jahre. 7 Ich denke und sinne des Nachts / und rede mit meinem Herzen, mein Geist muss forschen. 8 Wird denn der Herr auf ewig verstoßen und keine Gnade mehr erweisen? 9 Ist's denn ganz und gar aus mit seiner Güte, und hat die Verheißung für immer ein Ende? 10 Hat Gott vergessen, gnädig zu sein, oder sein Erbarmen im Zorn verschlossen? "SELA". 11 Ich sprach: Darunter leide ich, dass die rechte Hand des Höchsten sich so ändern kann. 12 Darum denke ich an die Taten des HERRN, ja, ich denke an deine früheren Wunder 13 und sinne über alle deine Werke und denke deinen Taten nach. 14 Gott, dein Weg ist heilig. Wo ist ein so mächtiger Gott, wie du, Gott, bist? 15 Du bist der Gott, der Wunder tut, du hast deine Macht bewiesen unter den Völkern. 16 Du hast dein Volk erlöst mit Macht, die Kinder Jakobs und Josefs. "SELA". 17 Die Wasser sahen dich, Gott, die Wasser sahen dich und ängstigten sich, ja, die Tiefen tobten. 18 Wasser ergossen sich aus dem Gewölk, / die Wolken donnerten, und deine Pfeile fuhren einher. 19 Dein Donner rollte, Blitze erhellten den Erdkreis, die Erde erbebte und wankte. 20 Dein Weg ging durch das Meer / und dein Pfad durch große Wasser; doch niemand sah deine Spur. 21 Du führtest dein Volk wie eine Herde durch die Hand des Mose und Aaron.
((Psalm 77))

05. Gebet:
========

Herr Jesus Christus, Du bist ein König, der unter uns ist. Du hast Dich mit uns gleich gestellt, als Du sagtest, vor deiner Taufe: So gebührt es uns, laß es nun so geschehen. Und mit diesem Uns hast Du uns gemeint und bist auf unsere Schwachheit eingegangen, uns davon zu befreien, wenn wir dich bekennen. Herr Jesus Christus, ich danke Dir von ganzem Herzen für jede Freude im Leben im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. (Steffen Härter, 26.10.2006)

06. Gebet:
========

Herr Jesus Christus, ich bitte Dich um Weisheit, Einsicht, Kühnheit und Freimut, Dir in allen Zeiten meines lebens zu dienen. Hab Dank, daß Du so groß und barnmherzig bist.

07. Gebet:
========

50 Das ist mein Trost in meinem Elend, dass dein Wort mich erquickt. 51 Die Stolzen treiben ihren Spott mit mir; dennoch weiche ich nicht von deinem Gesetz. 52 HERR, wenn ich an deine ewigen Ordnungen denke, so werde ich getröstet. 53 Zorn erfasst mich über die Gottlosen, die dein Gesetz verlassen. 54 Deine Gebote sind mein Lied im Hause, in dem ich Fremdling bin.
((Psalm 119, 50 - 54))

08. Gebet:
========

101 Ich verwehre meinem Fuß alle bösen Wege, damit ich dein Wort halte. 102 Ich weiche nicht von deinen Ordnungen; denn du lehrest mich. 103 Dein Wort ist meinem Munde süßer als Honig. 104 Dein Wort macht mich klug; darum hasse ich alle falschen Wege. 105 Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Wege.
((Psalm 119, 101 - 105))


09. Gebet:
========

159 Siehe, ich liebe deine Befehle; HERR, erquicke mich nach deiner Gnade. 160 Dein Wort ist nichts als Wahrheit, alle Ordnungen deiner Gerechtigkeit währen ewiglich. 161 Fürsten verfolgen mich ohne Grund; aber mein Herz fürchtet sich nur vor deinen Worten. 162 Ich freue mich über dein Wort wie einer, der große Beute macht. 163 Lügen bin ich Feind, und sie sind mir ein Gräuel; aber dein Gesetz habe ich lieb. 164 Ich lobe dich des Tages siebenmal um deiner gerechten Ordnungen willen. 165 Großen Frieden haben, die dein Gesetz lieben; sie werden nicht straucheln. 166 HERR, ich warte auf dein Heil und tue nach deinen Geboten.
((Psalm 116, 159 - 166))

10. Gebet:
========

174 HERR, mich verlangt nach deinem Heil, und an deinem Gesetz habe ich Freude. 175 Lass meine Seele leben, dass sie dich lobe, und dein Recht mir helfen. 176 Ich bin wie ein verirrtes und verlorenes Schaf; suche deinen Knecht, denn ich vergesse deine Gebote nicht.
((Psalm 119, 174 - 176))

11. Gebet:
========

1 "Ein Wallfahrtslied." Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen. Woher kommt mir Hilfe? 2 Meine Hilfe kommt vom HERRN, der Himmel und Erde gemacht hat. 3 Er wird deinen Fuß nicht gleiten lassen, und der dich behütet, schläft nicht. 4 Siehe, der Hüter Israels schläft und schlummert nicht. 5 Der HERR behütet dich; der HERR ist dein Schatten über deiner rechten Hand, 6 dass dich des Tages die Sonne nicht steche noch der Mond des Nachts. 7 Der HERR behüte dich vor allem Übel, er behüte deine Seele. 8 Der HERR behüte deinen Ausgang und Eingang von nun an bis in Ewigkeit!
((Psalm 121))

12. Gebet:
========

18 Ich will dir danken in großer Gemeinde; unter vielem Volk will ich dich rühmen. 19 Lass sich nicht über mich freuen, die mir zu Unrecht Feind sind; lass nicht mit den Augen spotten, die mich ohne Grund hassen! 20 Denn sie reden nicht, was zum Frieden dient, und ersinnen falsche Anklagen wider die Stillen im Lande. 21 Sie sperren das Maul weit auf wider mich und sprechen: »Da, da, wir haben es gesehen!« 22 HERR, du hast es gesehen, schweige nicht; HERR, sei nicht ferne von mir! 23 Wache auf, werde wach, mir Recht zu schaffen und meine Sache zu führen, mein Gott und Herr! 24 HERR, mein Gott, verhilf mir zum Recht nach deiner Gerechtigkeit, dass sie sich nicht über mich freuen. 25 Lass sie nicht sagen in ihrem Herzen: »Da, da! Das wollten wir.« Lass sie nicht sagen: »Wir haben ihn verschlungen.« 26 Sie sollen sich schämen und zuschanden werden, alle, die sich meines Unglücks freuen; sie sollen in Schmach und Schande sich kleiden, die sich wider mich rühmen. 27 Jubeln und freuen sollen sich, die mir gönnen, dass ich Recht behalte, und immer sagen: Der HERR sei hoch gelobt, der seinem Knecht so wohl will! 28 Und meine Zunge soll reden von deiner Gerechtigkeit und dich täglich preisen.
(Psalm 35, 18 - 28))

13. Gebet:
========

Bitte um Rettung vor boshaften Feinden
1 "Ein Psalm Davids, vorzusingen." 2 Errette mich, HERR, von den bösen Menschen; behüte mich vor den Gewalttätigen, 3 die Böses planen in ihrem Herzen und täglich Streit erregen. 4 Sie haben scharfe Zungen wie Schlangen, Otterngift ist unter ihren Lippen. "SELA". 5 Bewahre mich, HERR, vor der Hand der Gottlosen; behüte mich vor den Gewalttätigen, die mich zu Fall bringen wollen. 6 Die Hoffärtigen legen mir Schlingen / und breiten Stricke aus zum Netz und stellen mir Fallen auf den Weg. "SELA". 7 Ich aber sage zum HERRN: Du bist mein Gott; HERR, vernimm die Stimme meines Flehens! 8 HERR, meine starke Hilfe, du beschirmst mein Haupt zur Zeit des Streits. 9 HERR, gib dem Gottlosen nicht, was er begehrt! Was er sinnt, lass nicht gelingen, sie könnten sich sonst überheben. "SELA". 10 Das Unglück, über das meine Feinde beraten, komme über sie selber. 11 Er möge feurige Kohlen über sie schütten; er möge sie stürzen in Gruben, dass sie nicht mehr aufstehen. 12 Ein böses Maul wird kein Glück haben auf Erden; ein frecher, böser Mensch wird verjagt und gestürzt werden. 13 Denn ich weiß, dass der HERR des Elenden Sache führen und den Armen Recht schaffen wird. 14 Ja, die Gerechten werden deinen Namen preisen, und die Frommen werden vor deinem Angesicht bleiben. ((Psalm 140))

14. Gebet:
========

Gottes Sieg und die Herrschaft seines Sohnes
1 Warum toben die Heiden und murren die Völker so vergeblich? 2 Die Könige der Erde lehnen sich auf, / und die Herren halten Rat miteinander wider den HERRN und seinen Gesalbten: 3 »Lasset uns zerreißen ihre Bande und von uns werfen ihre Stricke!« 4 Aber der im Himmel wohnt, lachet ihrer, und der Herr spottet ihrer. 5 Einst wird er mit ihnen reden in seinem Zorn, und mit seinem Grimm wird er sie schrecken: 6 »Ich aber habe meinen König eingesetzt auf meinem heiligen Berg Zion.« 7 Kundtun will ich den Ratschluss des HERRN. Er hat zu mir gesagt: »Du bist mein Sohn, heute habe ich dich gezeugt. 8 Bitte mich, so will ich dir Völker zum Erbe geben und der Welt Enden zum Eigentum. 9 Du sollst sie mit einem eisernen Zepter zerschlagen, wie Töpfe sollst du sie zerschmeißen.« 10 So seid nun verständig, ihr Könige, und lasst euch warnen, ihr Richter auf Erden! 11 Dienet dem HERRN mit Furcht und küsst seine Füße mit Zittern, 12 dass er nicht zürne und ihr umkommt auf dem Wege; denn sein Zorn wird bald entbrennen. Wohl allen, die auf ihn trauen! ((Psalm 2))

15. Gebet:
========
10 Ich sage zu Gott, meinem Fels: Warum hast du mich vergessen? Warum muss ich so traurig gehen, wenn mein Feind mich dränget? 11 Es ist wie Mord in meinen Gebeinen, / wenn mich meine Feinde schmähen und täglich zu mir sagen: Wo ist nun dein Gott? 12 Was betrübst du dich, meine Seele, und bist so unruhig in mir? Harre auf Gott; denn ich werde ihm noch danken, dass er meines Angesichts Hilfe und mein Gott ist.
((Psalm 42, 10 - 11))


16. Gebet:
========

6 Und die Himmel werden seine Gerechtigkeit verkünden; denn Gott selbst ist Richter. "SELA". 7 »Höre, mein Volk, lass mich reden; / Israel, ich will wider dich zeugen: Ich, Gott, bin dein Gott. 8 Nicht deiner Opfer wegen klage ich dich an - sind doch deine Brandopfer täglich vor mir. 9 Ich will von deinem Hause Stiere nicht nehmen noch Böcke aus deinen Ställen. 10 Denn alles Wild im Walde ist mein und die Tiere auf den Bergen zu Tausenden. 11 Ich kenne alle Vögel auf den Bergen; und was sich regt auf dem Felde, ist mein. 12 Wenn mich hungerte, wollte ich dir nicht davon sagen; denn der Erdkreis ist mein und alles, was darauf ist. 13 Meinst du, dass ich Fleisch von Stieren essen wolle oder Blut von Böcken trinken? 14 Opfere Gott Dank und erfülle dem Höchsten deine Gelübde* ... ((Psalm 59, 6 - 14)) *Bringe Opfer der Gerechtigkeit.

17. Gebet:
========

5 Lobsinget dem HERRN, ihr seine Heiligen, und preiset seinen heiligen Namen! 6 Denn sein Zorn währet einen Augenblick und lebenslang seine Gnade. Den Abend lang währet das Weinen, aber des Morgens ist Freude. ((Psalm 30, 5 - 6))

18. Gebet:
========

11 HERR, höre und sei mir gnädig! HERR, sei mein Helfer! 12 Du hast mir meine Klage verwandelt in einen Reigen, du hast mir den Sack der Trauer ausgezogen und mich mit Freude gegürtet, 13 dass ich dir lobsinge und nicht stille werde. HERR, mein Gott, ich will dir danken in Ewigkeit.
((Psalm 30, 11 - 13))

19. Gebet:
========

bald gehts weiter ...

20. Gebet:
========


21. Gebet:
========



22. Gebet:
========



23. Gebet:
========



24. Gebet:
========



25. Gebet:
========



26. Gebet:
========



27. Gebet:
========



28. Gebet:
========



29. Gebet:
========



30. Gebet:
========



31. Gebet:
========



32. Gebet:
========



33. Gebet:
========



34. Gebet:
========



35. Gebet:
========



36. Gebet:
========



37. Gebet:
========



38. Gebet:
========



39. Gebet:
========



40. Gebet:
========


In Arbeit // Taste F5 für aktuelles Dokument.
Bin gerade am schreiben, setze jedes Gebet.
jetzt: alle etwa per "editieren" 5 Minuten

in Arbeit.

40 Gebete entstehen zur Verherrlichung Jesus Christus. Ich editiere gerade für jedes Gebet.








Dieser Beitrag wurde 18 mal editiert, zuletzt von Sonnenlicht am 26.10.2006 - 23:25.
Beitrag vom 26.10.2006 - 01:37
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Jeschoa ist offline Jeschoa  
DANK SEI DIR HERR
9 Beiträge - Einmalposter
DANK SEI DIR HERR
Mein Jesus, mein Retter.
Herr, keiner ist wie Du.
Jeden Tag neu, bleibst Du mir treu,
und Deine Liebe bleibt bestehn.
Ich weiß mich geborgen,
Du gibst mir Stärke und Kraft.
Lass mein Gebet, das Dich erhöht,
immer unverändert sein!

Ruft zu dem Herrn, alle Enden der Welt!
Ehre und Dank dem, der alles erhält,
Himmel und Erde erhebt ihn und singt,
wenn Sein Name erklingt.

Wir preisen Dich, Du hast Großes getan,
wir kommen vor Dich und beten Dich an.
Dank sei Dir, Herr, Du bist unvergleichlich gut!

Michael W. Smith

Beitrag vom 15.11.2006 - 16:21
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Jeschoa suchen Jeschoa`s Profil ansehen Jeschoa eine private Nachricht senden Jeschoa zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (1): (1) vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 0 registrierte(r) Benutzer und 131 Gäste online. Neuester Benutzer: craigjoee
Mit 2427 Besuchern waren am 06.09.2018 - 20:01 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Alles gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Stefanie (63)
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser
 
Seite in 0.07085 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012